Juhu ! Heute war wieder Hundeschule bei Tom.
Nur keine Panik ! Die 15 Meter-Todes-Leine wurde verbannt und kommt nicht mehr zum Einsatz. Zumindest nicht bei Frauchen.
Wer will sie haben. Grins
He halt mal ! NICHT Frauchen.
Sondern die Leiiiiiine sucht einen neuen Platz. Tssss
 
 
Letzte Woche war ja nix mit Training weil Frauchen nicht laufen konnte wegen dem ollen Knie. Aber heute humpelte sie wieder mit mir auf dem Platz rum.
Naja ganz soooo schlimm war es ja gar nicht. Denn zum einen hatte Frauchen das Knie bandagiert und zum anderen musste sie heute nicht so viel laufen. Also hat Frauchen das Bein oft entlastet. Angedroht hatte sie ja schon gestern, dass wenn es zu viel werde sie Tom meine Leine in die Hand drückt und sich auf die Bank setzt.
Hä ? Hallo ! Ich muss auch laufen und ich will auch nicht immer !
Frauchen ehrlich.
Naja also angefangen hat mal wieder alles mit Platz schnüffeln und erkunden.
Wisst ihr wie viel tolle Gerüche so ein Hundeplatz hat wenn man zwei Wochen nach holen muss im schnüffeln ? Man riecht dass hier.
Aber natürlich durfte ich nicht nur schnüffeln sondern musste jetzt schon anfangen zu lernen. Frauchen machte „bleib“ Übungen mit mir und band mich einfach am Zaun fest.
Sitz musste ich auch üben. Aber ehrlich gesagt schaute ich lieber einfach nur den anderen zu und beobachtete was die so machten. Alle waren am üben.
„Hier“ wollte Frauchen doch allen Ernstes jetzt auch noch üben aber dazu hatte ich echt keinen Bock.
Habt ihr schon mal einen Akita gesehen, der auf Durchzug stellt ? Lach
Frauchen  verzweifelt beim zuckersüßen her rufen und Akita ist ganz relaxt und schaut sich in aller Ruhe um. Hi hi !
Durchzug ist nämlich bei „hier“ mein zweiter Name. Griiiins
Nö ! Hören möchte ich nicht.
Da wir heute wieder 9 Hunde auf dem Platz waren teilte Tom uns in kleinere Gruppen ein.
Was so langsam gar nicht mehr so einfach ist.
Wir Mädels sind ja bis auf die Weimaranerhündin alle sehr gut mit einander verträglich.
Aber die Jungs fangen jetzt an zu pupertieren. Also ist Vorsicht geboten und eine genau überlegte Zusammensetzung. Ich, Bonny und wenn es klappt Cliff und Benny durften den Anfang machen.
Unsere Aufgabe war es heute das Abrufen zu üben. Also genau das „hier“ wo ich sooo gerne auf Durchzug stelle.
Tom nahm den Rest der Gruppe zum üben mit auf das Gelände vor dem Zaun und die neue Trainerin sollte bei uns bleiben und vor allem die beiden Jungs im Blick haben.
Erst mal mussten wir alle auseinander laufen
damit wir beim ab leinen nicht gleich auf einander los stürmen. Also ging erst mal jeder in eine andere Richtung und dann wurde ab geleint ohne ein großes Aufsehen daraus zu machen. Benny und Cliff sind gleich wieder auf die arme Bonny zu gestürmt. ICH hatte erst mal meine Ruhe und bin mit großem Interesse allen Spuren nach gegangen die auf dem Platz noch zu finden waren. Ich glaub ich sollte für die Fährtenarbeit eingesetzt werden. Grins
Cliff und Bonny haben  mich dann doch entdeckt und wollten spielen.
Aber irgendwie hatte ich heute gar keine Lust so richtig zum toben. Ich bin lieber meine eigenen Wege gegangen.
Und dies bin ich auch, als Frauchen meinte mich wieder zu sich rufen zu müssen.
Ich bin einfach an ihr vorbei gelaufen. Gaaaanz gemütlich und ohne Eile. Lach
Ganz so doof gucken, wie ihr jetzt meint tut mein Frauchen in so einer Situation nicht mehr. Dumm gucken tut sie eher wenn ich beim ersten rufen ZU IHR komme.
Tja ich bin Ampei !
Der Akita ist doch eine Rasse die zur Bären- und Elchjagd benutzt wurde WEIL sie gelernt hat selbst zu denken und zu handeln ?
Also ! Was war jetzt falsch ?
Ich denke ICH will jetzt nicht zu Frauchen also handle ich so wie ich will. Dumdidum
Naja Frauchen hat mich dann doch irgendwann ein geholt und wieder angeleint.
(Ich will auch in den reben nicht laufen.)
Klar weiß sie auch, dass man einem Hund nicht hinter her laufen soll. Aber fang mal einen ein den es nicht interessiert dass du rufst.
Nach einer Weile an der Leine durften wir dann wieder frei laufen und wer jetzt denkt „ Nu hat das ab rufen aber geklappt, der kenn mich nicht.
Nö ! Ich wollte auch beim zweiten mal üben nicht. Hab keine Lust.
Frauchen ärgerte sich auch nicht, dass sie hier wieder hinter mir her musste um mich an zu leinen, denn sie weiß das dies eine unserer Baustellen ist die wir noch intensiver üben müssen.
Frauchen meint aber, dass wir schon einiges sehr gut können was ihr wichtiger war. Alles andere kommt auch noch wir haben ja noch ein Leben lang Zeit um alles gemeinsam zu lernen.
Nach einigen dieser „hier“ Übungen und immer wieder zwischen drin spielen durften wir  dann noch mit der dritten Gruppe vor dem eingezäunten üben.
Diese waren gerade daran mit Tom in zweier Linien das „Bleib“ zu üben.
Also machten wir gleich mit.
Die ersten beiden male stand Tom noch neben mir auf der Leine. Mein Frauchen lief zu Bonny gegenüber und schüttelte dem Frauchen und Herrchen die Hand etwas palaber übers Wetter und schon ging es wieder zu mir zurück.
Ich rührte mich keinen Meter.
Große Augen bekam mein Frauchen als Tom meinte Frauchen solle mal rückwärts von mir weg gehen und erst mal nicht ganz so weit. Die anderen sollen ihr etwas mehr von der Strecke entgegen kommen. Mit diesen Worten entfernte sich der Trainer von mir und meiner Leine. Grins
Mein Frauchen blieb natürlich mit offenem Mund erstarrt stehen und meinte „Äh ! Tooom ? Bleibst du nicht bei Ampei ???“
„Nee ! DIE macht das doch klasse. Geh rückwärts dann hast du sie im Auge.“
„Äh ! Und die Autos und der Trecker da hinten?“
Tom lief einfach weiter. „Die macht das schon.“
Und Leute wie ich das machte.
ICH blieb wie versteinert auf meinem Platz sitzen.
Fotos gibt es keine weil Frauchen viel zu aufgeregt war. Lach
Nach vielen verschiedenen Bleibt meinte Tom nur „Also dafür das du dem Mädel nicht vertraust, macht sie das wirklich klasse. Ihr habt geübt ?“
„An jedem verflixten Rebstock in Malterdingen.“
Frauchen war ober stolz auf mich. Naja auf uns. Wir arbeiten ja zusammen.
Zum Schluss der Trainingsstunde bekamen dann alle noch ein dickes Lob, denn die Hunde haben alle heute super gearbeitet.
Manche der Zweibeiner waren da nicht ganz Tom`s Meinung aber er meinte „Leute vergesst nicht welchen Hintergrund manche Hunde hier haben. Wo her einige kommen und was sie alles mit gemacht haben. Sie haben alle in den letzten Monaten sehr viel dazu gelernt und sind wirklich klasse.
Im Gehorsam haben wir schon einige gewaltige Schritte nach vorne gemacht und dies macht ihn wirklich stolz.
Dann gab es nach dem dicken Lob auch noch Tipps zum heran rufen der Vierbeiner.
IMMER mit freundlicher Stimme. Erst Name , Komando und Sichtzeichen. Säußeln brauch man nicht. Aber freundlich sollte es sein. Tom meinte falls wir aber schon einen dicken Hals haben weil der Hund einfach nicht hört, dann lieber ein pfeifen als Komando. Ein Pfiff ist immer gleich und nie wütend.
Dann gab es noch die Neuigkeit, dass in den Sommermonaten das Training auf abends verschoben wird weil es mittags hier einfach für alle Beteiligten zu heiß ist und der Tag der offenen Tür in Toms Hundewelt ist auf den September verschoben da der Umbau der alten Scheune nicht rechtzeitig fertig wird.
Die Zweibeiner haben sich noch in der Runde über dies und das ausgetauscht bevor wir dann wieder alle den Heimweg antraten.
 
Was hab ich denn sonst noch die Woche gemacht ?
Hmmmmm ?????
Ach ja !
Ich war mit Herrchen und Frauchen wieder am Wasser. Aber reingehen wollte ich heute nicht. Nur mal so bisschen am Rand bin ich rum gelaufen. Weil neugierig bin ich ja doch.
  
  
Mit Herrchen und mir wird es momentan auch wieder viel besser. Warum ? Leute ich weiß es nicht. Aber irgendwie muss ich den immer an wedeln und ich renn auch nicht gleich weg wenn er auf mich zu kommt. Heute Morgen hab ich ihn sogar wieder zum spielen auf gefordert und mein Wadel ging so heftig dass ich fast umgefallen wäre.  
Auch als er der Tage immer so viel im Garten gearbeitet hat war ich immer in der Nähe.
  
Alles hab ich beobachtet und beschnüffelt. Sogar als der mit der Frese durch den Garten lief. Aber als er die elektrische Heckenschere  in Betrieb nahm bin ich dann doch lieber rein gegangen.
Ansonsten lag ich die ganze Zeit auf dem Holzboden der Gartenhütte,
die noch nicht wieder aufgebaut ist. So ein Podest ist wirklich ein klasse Ruheplatz. Doch noch interessanter ist er, wenn die Kinder Eis essen. Grins
Interessant finde ich auch momentan Nachbars Katzen.
Leute die haben gar keine Angst vor mir ? Ob die wohl auch nicht wissen was sie mit mir sollen ? WIch weiß auch nicht was ich mit ihnen machen soll ???
Hiiiiilfe Frauchen !!!!!
Was mach ich den mit der ?????
Nur rennen, rennen dürfen die Katzen nicht, denn dann seigt in mir mein Jagdtrieb und ich muss sie einfach jagen. Bleibt sie stehen wedel ich sie freundlich an. Nur bleiben die irgendwie nicht sehr oft stehen.
Gestern wurde eine der Katzen unsanft gebremst. Nein ! Nicht von mir sondern vom Holzzaun.  Vorgestern hatten da noch zwei Elemente gefehlt und gestern als dann der Untergrund der Gartenhütte gerüttelt war wurden die Zaunelemente wieder drann geschraubt. Was die Katze wohl irgendwie übersehen hatte. Die Katze rannte über mein Grundstück und weil sie rannte bin ich hinter ihr her. Deung hat`s gemacht und sie ist volle Kanne gegen den Zaun gerannt. Hi hi ! Man hat die doof geguckt. Lach
Frauchen und Herrchen haben sich fast weg geschmissen. Naja Frauchen mehr als Herrchen, denn Frauchen mag die Sandkastenscheißer nicht. Sorry !
Momentan bevorzugen die Katzen aber unseren weichen neuen Boden, den Herrchen soooo schön gelockert hat.
Iiiiiiiii ! Pfui Katze ! Da macht man nicht rein ! ICH darf ja auch nicht.
 
 
Naja bald ist das Chaos im Garten auch Geschichte
  
und es kehrt wieder Ruhe ein. Herrchen sagt er ist jetzt Papa von 100 Ligusterhecken, denn diese hat er gestern alle gesetzt bis Frauchen von der Arbeit nach hause kam. Man hat die große Augen gemacht.
Und ich erst weil nu ist alles zu.
Aber seht selbst aus dem Chaos wird langsam wieder ein Garten.
  
Alles Liebe eure Ampei
Haaaaalt !
Mensch Leute!  jetzt hätt ich doch fast vergessen euch zu erzählen, dass sich meine Nase wieder verändert. Also wenn Frauchen, Herrchen, die Nachbarin und die Oma keine Hallo`s haben dann wird meine Nase wieder schwarz. Nee nicht die ganze. Erst mal nur kleinere Stellen. Aber es tut sich was.
Oder sind dies nur Frauchens Hoffnungen ? Ich mein oft seht  ihr Menschen doch nur dass was ihr sehen wollt. Oder war das das Hören ? Schmunzel.
Nächsten Freitag hab ich einen Termin bei meiner Tierärztin und mal sehen was sie da zu meint.
So aber nu ist Schluss für heute.
Frohe Ostern euch allen !
Ich versteck mich schon mal vorm Osterhase.
 
 
 
 
 
 

Nach oben