Mann Leute echt ich glaub es nicht !
Es kann wirklich nicht wahr sein !
Da hatten wir doch am Samstag wieder Hundeschule und ein geniaaaales Wetter um noch geniaaalere Fotos zu machen und was macht mein Frauchen die Gumsel !?
DIE läßt vor lauter „ Ampei wir laßen uns jetzt mal auf dem Hundeplatz eine Stunde die Sonne auf den Pelz scheinen.Bei dem klasse Wetter.“ DIE läßt einfach den Foto zu hause liegen.
Mann echt !
Latscht mein Frauchen eine Stunde auf dem Platz rum und ihr habt nix von der super tollen Bildern im herrlichen Sonnenschein. Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!
 
Sorry Leute echt aber heute gibt es nur Buchstaben keine bunten Pixel.
Als wir Samstag auf den Platz kamen waren schon alle da und eine Neue (Weimaranerhündin saß kläffend im Auto. Diese sollte sich erst mal die Gruppe von außen in Ruhe an sehen bis sie dann zu uns rein durfte.
Ich hab natürlich gleich wieder alle begrüßt. Jedoch nicht so überdreht wie beim letzten Treffen.
He Leute ! Wes war HEIß ! Ich mein nach so einem Winter macht mich die Sonne ganz fertig. Ich mein, ich hab ja jetzt erst angefangen meinen Winterpelz ab zu legen.
Brauch nicht zufällig einer von euch noch einen warmen Winter-Ampei-Pulli ? Flauschige Wolle hätte ich genug zum abgeben. Nur spinnen müsst ihr sie selbst.
Naja also……
Ich so auf dem Platz und mal wieder alle mit schnüffeln beschäftigt. Also hab ich mich auch daran gemacht meine Nase (die immer noch grau ist. Aber nicht schlimmer wird) am Boden entlang schnüffeln zu lassen.
Danach Simone alle einzeln nach der vergangenen Woche gefragt hat begann auch schon die Arbeit.
Fußübungen an langer Leine. Welche auch heute bei mir schon besser klappte. Meine Aufmerksamkeit war nur hin und wieder auf die Bauarbeiter an Toms Scheune gerichtet. Aber sonst klappte es ganz gut. Bis Simone in meine Nähe kam. Oder Peter. Oder Chliff. Oder….. oder…… Grins
Danach wir alle den Platz platt getrampelt haben ging es mal wieder um einen ruuuuunden Kreis.
Man Leute ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie die Zweibeiner sich einen RUNDEN Kreis vorstellen. Lach
Der war alles außer RUND. Hi hi !
Tom meinte wenn ein Teil von uns noch weiter weg stehe könnten wir in Kenzingen trainieren.
Naja wir blieben dann doch lieber alle in EINEM KREIS und machten unsere Übungen.
Aki und sein Herrchen durften Anfangen und bei jedem Hund in der Runde an halten – Aki bleib – und Herrchen begrüßte die anderen Zweibeiner . Die Übung durfte jeder nach einander machen. Toll fand ich, dass auch Bonny`s Frauchen mich begrüßte……
Mit einem super leckeren Leckerchen welches ich gleich vernaschte.
(Ich hab die echt alle im Griff. Lach)
Doof war nur, dass ICH mal wieder das „bleib“ mit Simone am anderen Ende der Leine machen musste.
Naja so schlimm war es heute eigentlich gar nicht, denn ich hatte heut eh nur Augen für Simone und deren Leckerchen. Ich himmelte sie richtig an. Weil ich so mit himmeln und betteln beschäftigt war hab ich noch nicht mal gemerkt, dass ich ein perfektes – Ampei – bleib gemacht habe. 6x  in Folge. Dann hatte ich keine Lust mehr zum bleiben und bin einfach, kaum hat sich mein Frauchen umgedreht, meiner Wege gelaufen. Simone holt mich ja nicht zurück. Die hält nur meine Leine. Frauchen muss mich wieder zurückholen. Die hat ja auch den Befehl gegeben.
Ich bin ja nich dumm ! ;-)
Die nächste Aufgabe war  es nach einander im Slalom an den abliegenden oder sitzenden Hunden vorbei zu laufen ohne zu diesen zu gehen. Klasse war es als Benny und sein Herrchen bei mir durch kamen, denn das Benny-Herrchen lässt immer ein Stückwienerle für mich fallen. So natürlich auch heute.
Gereicht hat mir dies aber nicht und da Benny genau 5 Meter neben mir seinen Platz hatte hab ich die beiden Herren im Auge behalten.
Ich hab genau gesehen, dass Peter Benny noch ein Würstchen gab und so hab ich ihn einfach aus der Ferne her an gebellt und an gewedelt. Ihr könnt euch ja vorstellen wie schnell da ein Wienerlestück bei  mir rüber geflogen kam. Leider blieb mein fliegendes Wienerle auch den anderen Zweibeinern nicht verborgen und so lachten alle über meinen gut erzogenen Peter.
Danach alle diese Übung gemacht haben ging es dran die Übung „bleib“ noch mit Ablenkung zu üben. Die Ablenkung sollte heute Simone sein, denn Tom stand mit der Neuen Hündin und dessen Frauchen mit in unserer Übungsrunde. Da die Hündin noch sehr aufgeregt war wenn andere Hunde an ihr vorbei liefen musste Tom sie gut im Griff haben. Also war Simone heute der Lockvogel.
Die Übung wurde im vorhandenen „runden“ Kreis gemacht und zwar alle Hunde mussten in die Mitte liegen und die Zweibeiner (wer kann ohne Leine) außerhalb des Kreises. Also mein Frauchen nur 3 Meter weg von mir, denn länger ist meine Leine nicht.
Tja was soll ich euch sagen ?
ICH hab dies natürlich perfekt gemeistert genau wie der Rest meiner Gruppe. Das Simone nah an uns mit schnellen Schritten vorbei ging brachte uns nicht aus der Ruhe. WIR lagen alle einfach nur Schwanz wedelnd da und hofften auf eine Leckerrei.
Viel zu schnell war die Stunde mal wieder zu Ende und so wurde es Zeit und Hunde in Gruppen zum Toben zu schicken. Man haben wir getobt, gespielt und gejagt. Doch irgendwie hatte sich heute alles immer wieder am großen Wassernapf versammelt. Die freche Bonny meinte der Napf gehöre ihr alleine und so hat sie sich einfach fast rein gelegt. Keiner kam mehr an das feuchte Nass.
Danach wir dann doch alle noch eine Zunge vom Wasser nehmen durften ging es wieder nach hause.
Am Sonntag bin ich dann mit Herrchen und Frauchen bei schönstem Sonnewetter spazieren gegangen. Frauchen lief eigentlich nur mit, denn mein Herrchen hatte mich an der Leine. Wenn ihr glaubt ich durfte bei IHM nur laufen, der hat sich gewaltig geirrt. ICH musste Fuß laufen, musste Sitzen bleiben. Nur direkt zu IHM hab ich mich nicht gesetzt. Immer mit Abstand. Aber ich bin schön auf Kommando gesessen. Kaum zu hause hab ich mich gesputet schnell wieder in meinen Keller zu gelangen. Doch bin ich später auch wieder hoch gekommen.
Grins !
Es gab Abendbrot und ich musste doch schauen ob ich ein Brot abstauben kann. Lach
Ansonsten gab es diese Woche nix neues.
Ach ja ! Die Oma und der Hugo haben mich heute den ganzen Tag besucht.
Hugos Nebenniere macht mal wieder Zicken und so war er heute beim Tierarzt.
Da dieser seine Praxis in meiner Nähe hat verband die Oma dies mit einem Besuch bei uns.
Man hab ich mich gefreut.
Noch mehr gefreut hab ich mich über die Tüte die , die Oma im Flur abgestellt hatte.
Mein Interesse galt aber nicht DER Tüte sondern der Tüte die IN der Tüte mit drin war. Denn in dieser war Hugos Hundefutter. Erst hab ich versucht die Tüte unbeaufsichtigt zu öffnen. Doch Oma und Frauchen hatten mich voll im Auge. Man hab ich mir einen Spaß draus gemacht. Immer wieder lief ich zu der leckerriechenden Tüte und immer wieder rief Frauchen mich zurück. Ihr könnt euch ja vorstellen, dass ich mir das zurückrufen nicht lange hab gefallen lassen.
Ich mein es riecht so gut und ich soll da nicht dran ?!
Ich hab mich dann erst mal hingestellt und mein Frauchen und Oma erst mal angebrummt.
Ergebnis meines brummen`s und meines immer wieder an die Tüte gehen war, dass die Tüte schwupp die wupp oben auf der Theke stand.
Meno !
Abends ging dann Hugo wieder nach hause und ich hoffe sie besuchen mich bald wieder.
Aber da zu mehr beim nächsten mal.
Eure Ampei
 
 

Nach oben