Also so langsam gefällt es mir hier richtig gut. Das Wetter macht mir hier eigentlich nicht sehr zu schaffen. So habe ich es mir auch nicht nehmen lassen mit Herrchen bei meiner Pipirunde zu toben. Ja ich bin sogar gerannt was mit Herrchen richtig Spaß gemacht hat. Nur das Frauchen hat gepustet und geschwitzt. Grins
Auch die neuen Feriengäste aus München können mich nicht mehr aus der Ruhe bringen.
Naja zuerst wusste ich gar nicht was hier passiert, denn auf einmal stürmten sechs Kinder in den Pool. Man Leute bin ich erschrocken. Mittlerweile habe ich mich an die neuen Geräusche gewöhnt und mich bringt nichts mehr so schnell aus der Ruhe.
Auch nicht ein überfüllter Park der Niki de Saint- Phalle brachte mich nicht wirklich aus der Ruhe. 
Nach über einer Stunde Anfahrt mussten wir fest stellen, dass der Park erst um 14:30 Uhr öffnet und wir 1 ½ Stunden zu früh da waren. Da meine Zweibeiner keine Lust hatten mit einem mich ständig angiftenden Rodesien Ridgeback auf dem Parkplatz bis zum öffnen der Tore zu warten sind wir noch in ein kleines Dörfchen gefahren um die Zeit mal wieder für eine Besichtigung zu nutzen. Man war das interessant. Erst mussten wir einen steilen Weg hoch laufen welcher dann bei einer alten Burg endete. Soll ich euch erzählen, dass auf der Festung viele kleine Irrgänge und enge Gassen mit vielen Türen meine Zweibeiner zur Verwirrung brachten. Grins
Egal wo man hin sah überall machte sich eine neue kleine Gasse aus und irgendwie überlegten meine Rudelführer immer wieder ob sie hier schon waren und vor allem wie sie hier wieder raus kamen.
Die Aussicht war natürlich wieder atemberaubend  und so ließen wir es uns nicht nehmen alles in Ruhe zu betrachten.
Bald war es Zeit wieder zum Park der Niki de Saint-Phalle zurück zu fahren und so machten wir uns wieder auf den Weg um lange vor den geöffneten Toren mit einer laaangen Warteschlange und nur einer Kasse das Innere des Parks zu betreten.
Leider war hinter mir in der Warteschlange auch ein kleines Mädchen welche meinte mich streicheln zu müssen. Mag ich (und vor allem mein Frauchen) gar nicht wenn man mich einfach von Hinten an patscht. Nach etlichen patschversuchen fragten dann die Eltern ob man mich denn anfassen dürfe.
„Hä !? Leute was macht die Kleine denn schon die ganze Zeit ?“
Fast eine halbe Stunde standen wir an und die ganze Zeit nutzte die Kleine um mich zu kraulen. Irgendwann wurde es mir dann aber auch zu viel und ich versuchte mich weg von den kleinen Händen zu setzen. Was mir leider nicht wirklich gelang. Da die Eltern keiner leih Anstalten machten und ich immer versuchte weg zu sitzen, ergriff dann mein Frauchen das recht zu sagen es reicht jetzt. Was wohl nicht sehr freundlich rüber kam aber zum Erfolg hatte, dass ich (und mein Frauchen) nun endlich Ruhe vor den Krabschhänden hatte.
Doch nun waren wir an der Spitze der Schlange und betraten den Park.
Natürlich hat mich auch hier gleich wieder der Ridgeback angemacht. Doch ich hab ihn einfach ignoriert. Welches ich ja super gut kann. Nee auf Stänkerer lass ich mich nicht ein.
Etliches an Kunst hab ich hier gesehen
  
  Die wohl bekantesten Figuren von Niki sind ihre Nana`s
Der Nana-Brunnen
Die Grotte.
(Das Wohnheus "Die Königin" in der Niki de Saint-Phalle bis zu ihrem Tod gelebt hat.)
  (Der Eingang des Wohnhauses. Alles aus Spiegel und Mosaik)
  (Das Bad. Auch alles mit Spiegel )
 (Die Küche. Man staune, denn man hat nicht damit gerechnet alles in Spiegel gefasst zu sehen)
 (Und auch im Schlafzimmer alles mit Spiegel.)
und natürlich lies ich es mir nicht nehmen auch hier Eidechsen zu jagen und Wasserstellen auf zu suchen. Da ich nicht überall mit rein sollte/durfte haben sich meine Zweibeiner abgewechselt mit mir zu warten
  
und Leute ! DIE waren richtig stolz auf mich, denn ich hab das Ganze super klasse gemeistert. Bin zwar nicht immer mit stolzer Rute durch die Menschenmenge. Aber ich bin durch. Hab brav gewartet bis ich mein Rudel wieder zusammen hatte und hab mich von vielen Bewunderern und einfach so durch laufenden Händen am Kopf streicheln lassen. Dass ein Bär wie ich schnappen könnte hat hier wohl keinen beeindruckt.
Erledigt aber glücklich lag ich dann auch bald wieder in meiner Hundebox.
  Bin ich fertig !
 
Nach einem kleinen Abstecher auf die Halbinsel Monte Argentario haben wir dann wieder den Heimweg angesteuert.
 
 Pipi-Pause !
 
Tja meine Lieben dies ist nun auch schon wieder zwei Wochen her und ich bin wieder in meinem gewohnten zuhause angekommen. Doch habe ich und meine Zweibeiner wieder mal viele neue Eindrücke mit nach Deutschland genommen.
 
Ganz besonders gefreut habe ich mich über meine Freundin Coco und über meine Hundegruppe.
Die Frauchen und ich natürlich gleich wieder am kommenden Freitag, nach unserer Ankunft besucht hatten. Man hab ich mich gefreut und der Tom erst. Grins
Tja und nu ? Nu,  geht alles so weiter wie gewohnt. Meine Zweibeiner arbeiten, nur die Kids haben noch Ferien und ich treff mich wieder mit meinen Hundefreunden und Freitags wieder mit meiner Trainingsgruppe.
Was ich da so alles wieder mache in meiner Gruppe ?
Na seht doch selbst
.  Mein geliebter Hochsitz !
   Die Reifen werden mir auch immer lieber.
Es findet sich doch immer wieder jemand der mir die Leckerchen auf die Brücke legt. Hier meine Trainerin Conny.
    
Und wieder zurück . Grins. Ich hab die ganz gut im Griff . Lach
Und manchmal geh ich auch einfach eine eigenen Wege. Egal was auf dem Platz für wilde Spiele sind.
 
Gestern waren wir nur drei Hunde und so durften wir die ganze Stunde wie wild auf dem Platz frei laufen. Natürlich nicht ohne Übungseinheiten zwischendrin. Immer wieder wurden wir abgerufen und mussten zu unseren Frauchens/Herrchens zurück.
Es war so lustig und ich hatte einen heiden Spaß.
Denn Elzi tobte mit Bruno vorne weg und ich hab von hinten Bruno in die Rute oder den Hintern gezwickt. Ich fand dass voll lustig. Immer wenn sich Bruno umgedreht hat hab ich gaaanz zufällig Löcher in die Luft geschaut.
Ich mach doch gar nix ?!
Frauchen hat mich dann aber immer wieder aus dem Spiel gerufen, denn mobben ist hier nicht.
Ich war aber soooo lustig drauf heute !
Irgendwann wurde es mir dann doch zu blöde und ich ging mal wieder meine eigenen Wege.
Ratet mal wo ich hin ging !?
Genau !"!!!!!!!
 Auf meinen Hochsitz. Ich hatte hier alles im Blick und doch meine Ruhe. Herrlich !
 
 
 

Nach oben