Oh Leute ! Ich hab mir mal wieder was eingehandelt.

Ich hab ja ein Problem mit Männern ! Und ganz besonders mit meinem Herrchen. Ich mein es gibt Tage da steht er im Flur, ruft mich und ich komme die Kellertreppe ganz brav hochgelaufen und setze mich neben Herrchen in den Flur damit er mich anleinen kann. Es gibt leider aber auch Tage wie am letzten Freitag. Herrchen kam nach einer Woche Klinikaufendhalt wieder nach hause und was mache ICH !? Ich hab einen Pipi-Wasserfall vom 1. Stock bis in den Keller plätschern lassen. Nee nicht aus Freude. Sondern weil ich so durch den Wind war dass er auch wieder kommt. Ich weiß nicht was mich dazu bewegt. Aber Frauchen will dem nun mit dem Trainer auf die Schliche kommen. Weil mein Herrchen war an dem Freitag natürlich super stinkig mit mir und Frauchen auch als sie meine Begrüßung hörte. Mann- Oh Mann was  mach ich da nur ?

Ansonsten war es bei mir wie immer.

 

Die große hatte am Samstag ihre Kinderparty und Leute´! ICH  war so gut wie MITTENDRIN. Nicht nur dass ich mich traute an 11 laut quatschende Mädels durch zu laufen. NEIN ! ICH bin an denen durch gelaufen weil HERRchen mir ein Brotstück von  der Küche aus hinhob. ICH ! Zum Herrchen ! Seht ihr es gibt auch gute dinge die ich mit Herrchen mache. Aber warum ich unter so viel Stress (für mich) zu IHM hingehe und da keinen Pipi-Wasserfall mache weis ich auch nicht. Komisch oder ?

Komisch ist auch, dass sich der Trainer gewundert ´hat warum ER hier auf den Bildern keinen arbeitenden Hund sieht sondern nur immer einen rumspringenden. Mensch Uwe ! Wie soll den Frauchen noch trainieren und gleichzeitig Fotos machen ? Da mußt dann schon du als helfende Hand mit ! Denn sonnst sieht mein Frauchen nicht wann die Leine zu kurz ist und sie wieder hinter mir herfliegt wie heute beim Frisbee werfen. Frauchen ist so toll geflogen. Volle Breitseite über einen gefrohrenen Maulwurfhügel. Da lag sie nu und ICH hatte die Frisbee. Lach

Den Ball mit der Schnur dran liebe ich auch.

 

  

Und weil Frauchen den wegen dem hinterherfliegen nicht so weit werfen kann hat sie ihn nun einfach an das andere Ende der 5 Meterleine gebunden. So kann ich wie eine Katze hinterm Wollknäul hinter meinem Ball her hopsen. Ich finds geil. Frauchen findet ich werde so richtig affig.

Super klasse find ich auch, dass ich mit Coco spazieren gehen darf.

Sie vorne an der Leine und ich brems sie hinten weil ich immer hinter der Leine her renne und sie zurück ziehe.

Mann ist das Leben lustig und ich fange an immer mehr Spaß daran zu haben.

Nun hab ich auch schon gelernt schön Fuß zu laufen und dies klapps sogar an der Straße wenn ein Auto kommt. Ampei bleibt ganz brav am Fuß.

Am-bei wie meine Nachbarin immer sagt. Nicht Am-pei. Grins

Nee ! Trainer es gibt natürlich kein Foto davon. Weil Frauchens ganze Aufmerksamkeit hab ja ich.

Neblig und a........ (Ampei-) kalt ist es nun bei uns. Aber mir ist dies egal. Ich mein zum "schauen" hab ich meine Nase

                   und zum wärmen hab ich mein Fell. 

 

 

Bei Frauchen sieht es da schon ganz anderst aus. Naja dass mit dem wärmen bekommt die ganz gut hin. Aber dass mit dem "schauen" klappt da nicht so gut. Die sieht bei dem Nebel die Hunde erst wenn sie fast vor ihr stehen. Naja solangsam kann sie meine Haltung ganz gut lesen und so hab ich ihr schon gesagt, dass da was aufregendes gleich kommt.

 

So und nu für Uwe meinen Trainer noch ein paar ARBEITSfotos.

"Hier !"

"Hier! "

"Hier! "

und schon wieder

" Hier!"

So und nu wünscht mir viel Glück für Samstag. Da ist wieder Hundeschule angesagt und ich freu mich schon drauf.

Eure Ampei

Nach oben