Frauchens Tochter hat heute einen Käsekuchen gebacken und weil sie so viel Spaß dabei hatte hat sie auch gleich noch Plätzchen gemacht. Man hat das fein gerochen.
Ihr könnt euch ja denken, dass ich meine Pfoten nicht mehr aus der Küche gebracht habe. Hi hi !
Gegen Mittag musste ich dann  doch meinen Beobachtungs-Bettelposten verlassen, denn heute ist ja Samstag und somit auch wieder viel Spaß bei Tom und meiner Hundegruppe angesagt.
Habt ihr schon mal die Ampei die Treppen hoch flitzen sehen ?
Nee ?
Na dann kommt mal wenn Frauchen mein Geschirr vom Leinenharken nimmt. Da mein Frauchen (unter der Woche) meist lieber mit Halsband arbeitet als mit dem Geschirr, weiß  ich natürlich gleich was angesagt ist wenn Frauchen mein Geschirr zum Vorschein bringt.
Tooooooooom ! Ist dann angesagt und all meine Hunde-Spiel-Freunde.
Tom ich kooooommeeeee !
So langsam kenne ich schon die Kurven und Hoppel in der Straße zu Tom und so sitze ich schon ganz erwartungsvoll in meiner Hundebox und warte bis Frauchen den Kofferraum auf macht.
Man hab ich mich gefreut die anderen wieder zu sehen. Gleich durften wir auch wieder den Platz erkunden und erschnüffeln und so hatte ich in kürzester Zeit alle Nachrichten der letzten Woche in mich geschnüffelt.
 
Der Reifen dient als die Beste Nachrichtenstelle hier auf dem Platz.
„sitz“, und „hier“ hab ich noch zwischen meinem erkunden geübt. Alles natürlich an lockerer Leine
und danach Tom und die Trainerin alle begrüßt hatten und über unsere Woche sich informiert hatten  ging es dann gleich mit Übungen weiter.
Da die Zweibeiner noch immer keinen richtigen Kreis hin bekommen, wir Vierbeiner könnten dies ja, haben wir nochmal geübt wie man einen solchen macht.
Also alle wieder in Kreis sitzen und einer läuft im zick zack und großen Bögen um die anderen Hunde herum. Was natürlich die meisten wieder mal nicht kapiert hatten, war, dass der Hund die Laufseite wechseln sollte. Frauchen hat dies auch völlig verpennt. Grins
So haben wir dann die Übung ohne Seitenwechsel gemacht. Aber mit brav neben her laufen bei meinem Frauchen. Klar ! Die hatte ja heute auch super Bestechungsmaterial dabei, denn nochmal wollte sie nicht so einfach gegen Tom verlieren wenn dieser wieder die Übung mit dem ablenken macht.
So bin ich brav neben her getrabt und hab mir Wurststücke ab geholt. Jam jam jam !
Da die anderen Hunde auch diese Übung machen mussten hab ich mal wieder geübt geduldig zu sein.
 (Immer den Blick auf die Leckerreien in Frauchens Hand.)
 
Man is mir laaaaaangweilig !
Natürlich haben wir heute auch wieder die Übung gemacht bei der wir auf Abstand vor einem anderen Hund sitzen bleiben müssen und die Zweibeiner sich begrüßen. Erst lief Tom mit uns mit weil ich jetzt wirklich Hummeln im Hintern hatte und an „sitz“ und „ bleib“ war nicht mehr zu denken. Auch Frauchens leckere Würstchen konnten mich nicht mehr beeindrucken. Ich hatte ja vorher schon welche zudem nimmt Frauchen die Leckerchentüte ja eh wieder mit nach hause. Ich hatte keinen Bock mehr. Wollte spielen und rennen.
Meno !
Aber nix da. Ich sitzte oder stehte. Die Trainerin  sicherte meine Leine vorm selbständig machen und Frauchen begrüßte in aller Seelenruhe die anderen Zweibeiner. Kaum den Befehl der Trainerin ausgeführt saß ich auch schon wieder im Kreis und musste warten.
Bei der ersten Übung fand ich ja die Würstchenbestechung noch so klasse, dass ich nur Augen für mein Frauchen hatte. Und für Tom. Griiiins
Aber nu hatte ich nur noch Augen für die anderen Hunde.
Cliff und Benny und da war auch noch ein neuer. Ein Australian Shepherd denn beobachtete ich ganz genau. Denn der war neu.
Heute hab ich auch gelernt, dass Männer ja ganz nett sein können. Tom wollte heute sogar sein Werter`s Echte Bonbon mit mir teilen. Ich mein es roch schon sehr interessant. Aber ich überließ Tom das Bonbon und nahm lieber die leckere Wurst dafür.
Interessant fand ich heute auch Toms Gesicht welches ich mir mal von näherem an sah und ab schnüffelte. ABER immer mit Rückzugsmäglichkeit. Sobald Tom sich bewegte war ich wieder einen Meter weg.
 
Und so ging auch dieser tolle Mittag in meiner Hundegruppe mal wieder zu Ende und zum Schluß durften wir den „Neuen“ erst mal an der Leine
und dann im freien Spiel
begrüßen und kennen lernen.
Doch irgendwie konnte ich mich heute nicht so richtig zum spielen erwärmen. Der war schnell ! Vor allem beim Kurvenrennen. Da bin ich nur mit gemaule hinter her gekommen. Ich hab ja noch Chancen bei einem geraden Rennen.
Aber bei Kurven bin ich einfach nicht wendig genug und so maul ich halt rum.
Ach ja Leute !
Tom hat im Mai einen Tag der offenen Tür in seiner Hundeschule und da wir alle einverstanden waren führt meine Hundegruppe da auch etwas vor.
Oh man oh man. Dass wird ein Chaos geben. Lach
Natürlich bin ich auch wieder heute glücklich aber völlig platt wieder nach hause.
ACH JA !!!!!!
Vom 30.10 (ab 19 Uhr ) – 06.11 (18 Uhr) könnt ihr eure Stimme für mich bei Jimmy`s Fotowettbewerb abgeben denn mein Webfreund wird zu dieser Zeit mein Bild veröffentlichen.
Ihr findet mich unter:
 
 

Nach oben