Hab ich euch schon erzählt, dass ich doch noch zu meinem Osterei kam ? Ich musste nur lange genug dem Junior beim schälen des bunten Eies zusehen,
ihm dabei etwas auf die Pelle rücken und mich immer wieder weg schicken lassen. Um dann doch wieder einige Sekunden später bei ihm am Tisch zu sitzen.
  
DER kann mich einfach nicht übersehen und dies nicht nur weil ich sooooo lieb schaue und fast auf seinem Schoß sitze. Neiiiiin ! Grins
 
Leider nicht wirken tut meine Aufdringlichkeit bei Frauchen. Naja manchmal schon, aber bei dem Versuch Frauchen aus dem Bett zu locken klappt dies in letzter Zeit nicht so recht.
Frauchen meinte SIE habe Urlaub und könnte da ja dann etwas länger schlafen. Grins. DIE dachte nicht an MICH ! Lach
Morgens früh am Tage das Herrchen ging zur Arbeit und mein Frauchen, ich wusste es, war doch auch schon mit einem Auge wach. Also hab ich mich mal gaaaaaanz nah an die Schlafzimmertür gesetzt. So nah, dass meine Nase fast an der Tür anstoßt . Na sonst hör ich doch nicht wann sie sich umdreht. Denn genau dies ist dann meine Zeit. Ich sitz vor der Tür und fippe. Erst ganz leise und dann immer lauter. Die ersten beiden Tage hat Frauchen mich einfach überhört. Also hab ich am dritten nicht nur gefippt sondern auch an der Tür gekratzt. Man kam die wie von einer Hummel gestochen aus ihrem Körbchen. Maulte mich an und schickte mich auf meinen Platz. Und was macht DIE !? DIE geht einfach wieder zurück. Demonstrativ hat die sich einfach nochmal 5 Minuten ins Bett gelegt. So eine Schweinerei. Ich hab mich soooo erschrocken. Wie würd es dir denn gehen, wernn da eine einfach vor deiner Nase plötzlich eine Tür aufreißt und dich anscheißt ? Hääää ???? Mann war die sauer, denn schlafen konnte die nicht mehr. Hi hi .
Ach ja LEUTE ! Schlaflose Nächte bereitet mir auch meine Pinnwand. WO bleiben denn eure Einträge. Irgendwie ist da noch sooooooo viel Platz. Wenn ihr keine Vierbeiner jeglicher Art habt pinnt doch einfach euch oder die netten Enkel an. Grins. Nee, nee Ausreden gibt es nicht.
 
Ausreden findet im Moment auch Frauchens Tochter keine wenn es darum geht wer bei meinen Pipirunden mit läuft.
Seltsam ! Grübel, grübel.  Sonst immer hatte sie 1000 wichtige Dinge zu tun und nu hat sie auf einmal Gefallen an meinen Runden entdeckt. Pustekuchen mit NUR Albereien. Arbeiten musste ich. Fuß
(Was wir gerade sehr am lernen sind)
und sitz
(kann ich ja schon) ,
dass „HIIIIER“ kam auch noch dazu. Frauchen meint zwar ich höre an der Leine schon super klasse. Aber nicht wenn jemand zur Ablenkung mit läuft oder ich ohne Leine im Garten bin. Nee da hab ich einfach keine Lust zu hören.  Zudem hat Frauchen doch auch keinen Einfluss drauf. Die hat ja die Leine im Garten meist nicht dran. Grins
Also musste ICH hier auch üben. Erst hat uns zwei junge Mädels das Frauchen heimlich vor laufen lassen
 (sonnst hätte die Tochter ja gemault)
um uns dann beide wieder ganz fix zu sich zu rufen. 
   
 Man hat das Spaß gemacht. Ich musste nicht mehr alleine rennen und die Tochter war danach auch völlig aus der Puste.
Zum Schluss hab ich sie dann noch zum spielen aufgefordert
und einen Stock haben wir auch gefunden.
Grins. Gefesselt hab ich die Junge mit meiner Leine und meinen X Drehungen um sie. Auch noch. Lach
Mit Frauchen bin ich die Tage mal wieder einen schon fast vergessenen Weg gelaufen und mann hab ich da wieder viel entdeckt. Interessante Gitter,
gut riechende Steine
und eine mit vielen neuen Spuren versehene Wiese in den Reben.
Kommt da wer ?
Gespielt und getobt hab ich natürlich auch mal wieder nach Herzenslust .
  
  
Mann war ich fertig. Es wird ja auch so langsam ziemlich warm hier.
Kenn ich ja alles nicht. Jahreszeiten war für mich ein Fremdwort und das letzte Jahr als ich im Juli zu Frauchen kam, hab ich ja vor lauter „Ich bin gar nicht hier und mich sieht keiner“ ja nix mit bekommen. Ich war ja so in Panik
  
dass ich im Dauerdelirum war. Aber nu ändert sich ALLES. Ich rieche und fühle und glaubt mir ICH seh nun alles und saug ALLES mit meinen Sinnen auf. Icvh versuche nichts zu verpaßen und hab auch immer meine Augen auch hinten !
Aufgesaugt hätte ich gestern am liebsten auch die kleinen Wollschafe die der Bauer hinten hat. Wie kennt ihr nicht ? Doch, doch ! Der mit den leckeren Hühnern und den Ziegen die ich so gerne rieche. Die Ziegen sind nämlich die Schafe und DIE haben Nachwuchs an Ostern bekommen. Zwei kleine lecker riechende Wollschaflämmle . Ach war dass herrlich. Der Bauer, der ja eigentlich keine Hunde mag, weil sie seine Tiere jagen, hat Gefallen an mir gefunden und so durfte ICH eine halbe Stunde bei ihm und den Schafen sitzen und mir alles von Weitem genau ansehen. Ach war das aufregend und LEUTE ! Ich glaub in den Reben sind noch mehr so kleine Tiere. Ich riech sooooo viele in letzter Zeit.

Nach oben