UPS ! Ich war ja schon lange nicht mehr hier ! Naja ist auch so einiges gewesen letzte Woche.

Was ich alles gelernt habe ?

Ich hab gelernt dass gekochte Rinderherzen super schmecken und hab dem kleinen Milu alles aus der Futterdose weg gefuttert. Nee ich kannte die Gisa und den kleinen quirliggen Milu vorher nicht. War aber ganz nett die beiden näher kennen zu lernen. Bin auch ganz mutig zu Gisa und hab mir 4 - 5 mal Rinderherzstückchen abgeholt. Naja ich war nur so mutig, dass sie Füße einen Meter von Gisa weg feste (zum flüchten) in den Boden gestellt waren und der Hals mindestens 3 Meter länger wurde um die Leckereien zu schnappen und dann wieder schnell in Sicherheit um alles in Ruhe und Entfernung zu futtern.

Afra hab ich auch kennen gelernt. Die nicht gerade Freundin von Enya.

Aber die war gaaanz lieb. Und ich hab mich sogar getraut bissel zu schnuppern. Hi hi hatte ja auch meine Beschützerin Coco als Verstärkung dabei. 

Ja so saßen wir alle drei mal eine Weile auf dem Feld rum und haben uns beschnüffelt wärend unser anderes Ende der Leine viele neue Dinge über mich austauschte und jeder meinte wie mutig und sicher ich mitlerweile durch die Reben laufe.

Hugo (eigentlich Hugo Boss) der Schnautzer-Mix von Oma (Frauchens Mutter) hab ich auch kennen gelernt.  

Mensch kann der aufdringlich sein. Aber lieb. Mit dem war ich auch laufen und jagen kann der ! Boah ! Da kann ich noch einiges lernen. Der streckt die Nase ins Feld uns schon flattern da drei Fasane hoch. Ich wollte dass auch mal probieren.

 Da flatterte kein Fasan. Nicht einer. Aber ein Spatz flatterte als ich die Nase in seíne Nähe steckte aus dem Baum. Hiiiiiiiiilfe ! Ein riesen Vogel. Schnell zu Frauchen. Beschütz mich.  Der Boss hat sich fast eins weg gekichert. Und dann war der noch so frech und hat zu hause einfach aus MEINER Wasserschüssel geschlabbert. Frechheit ! Hat der Glück dass die nicht sooo groß ist sonnst hätt ich grad mit geschlabbert. Aber wir beide paßen da nicht hin also hab ich nur dumm geguckt was der da macht.

Horas, Horas hab ich auch kennen gelernt. Man kann der tolle Sachen. Ich durfte sogar mit auf "SEIN" Freizeitgrundstück. War dass heeeeeeerlich. Endlich durfte ich mal FREI laufen. Ganz nach meinem Tempo. Klar hab ICH erst mal den ganzen Zaun nach Löchern abgesucht. Frauchen wurde schon ganz nervös ob ich nicht doch ein Loch finde durch dass ich passe. Naja ein Versuch war es ja wehrt.

Es war toll da im Freien. Viele alte Tannen stehen da und ein kleiner Teich hat Horas auch. Ich bin mit erhobener Nase alles erforschen gegangen. ALLES ! Es war sooooo schönnnn ! Horas hörst du !? DA will ich mal geeerne wieder hin. In die Freiheit zum laufen und vielleicht trau ich mich auch dann mal mit dir zu spielen. Wenn ich weiß wie dies geht.

Aber nicht nur ich hab da viel erschnüffelt und gelernt sondern auch Frauchen und Herrchen haben eine kleine Trainingseinheit von Achim Horas Herrchen bekommen. Ich hab vielleicht doof aus der Wäsche geguckt. Da läuft doch Frauchen mit Futter zu mir und biegt kurz vor mir einfach um die große Tanne ab. MIT dem Futter. Ich bin mal nach dem doof gucken hinter ihr her weil sie mich immer gerufen hat. Sie ist stehen geblieben und ich konnte dass Futter bei ihr abholen. Manchmal hat sie sich auch einfach nur in meine Nähe gekniet und mich gerufen. Dass war lustig. Manchmal bin ich auch wedelnt auf sie zu gehopst. Ja all dass geht OHNE Leine super klasse.

Horas hat dann auch noch bissel mit mir geübt. Ich durfte zuschauen wie er liegen bleibt und auf Komando Dummy´s holt. Erst bin ich immer erschrocken weil der sooooo losgesaußt ist und wie wild die Dinger gesucht hat. Sogar IN der Tanne! Zum Schluß hab ich mich auch mal getraut mit Horas hinter den Dummy`s her zu laufen. Dass war nett und dann wurde NUR für mich ein Dummy geworfen. Hinterher laufen hab ich mich getraut. Genau zum Dummy aber ins Maul zu nehmen schaffe ich noch nicht. Ist einfach noch zu ungewohnt. Aber lustig war es.

Nur ins Auto wollte ich dann nicht mehr. Warum auch. Es war hier ja so schöööööön. Ich will nicht heim. Hab hier noch nicht alles gesehen.

Die Zweibeiner waren dann doof. Haben mich einfach eingegrenzt und den Kreis immer mehr zu gemacht. Dass war doof. Die haben dass so langsam und ruhig gemacht dass ich erst garnicht wußte was die vorhaben. Aber die haben mich immer näher zu Frauchen und dem Auto gebracht. Meno ICH wollte doch nicht da rein. Gelernt hab ich dass man mir die Vorderpfoten in Kofferaum stellt und dann die Hinteren nach hebt. Ppppph ! Wenn DIE wollen dass ICH da einsteige sollen die mich doch hochheben. ICH wollte ja nicht.

Montag war mein großer Tag beim Tierarzt. Dass war aufregend. Erst mal wieder die gleiche Procedur wie bei Horas Grundstück. Vorderbeine hoch und Hinterbeine anheben und ab ins Auto. Beim Doc durfte ich noch einen kleinen Spaziergang machen und dann in die Praxis. Man wie das da alles roch. An der Tür hab ich schon mal einen kräftigen Labi-Buben getroffen der mich ganz interessant fand innen stand dann noch so ein Großer der mich wach beäugte und dann watschelte ich einfach ins Behandlungszimmer. War interessant hier. Alles roch sooooo neu und ich durfte erst mal alles unter die Nase nehmen. Dann kamm FRau Dokter. Erst mal Gespräch mit Frauchen und Herrchen. Klaro über mich mal wieder. Wie wenn die nix anderes zu quatschen hätten. Ich durfte weiter schnuffeln und auch die Tierärztin beschnuppern. Die roch gut. Dann mußte ich auf den doofen Tisch. Fand ich erst nicht so gut ABER dann hab ich 2 Meter vor mir entdeckt dass das Fenster sperrangel weit offen stand. Juhu ich kann in die Freiheit. Blöde war nur, dass Herrchen dass auch gesehen hat und da ich vor ihm meist noch reissaus nehme wagte ich nicht zu springen. Zudem war ich in Aufsicht vierer Augenpaare. Meno ! Schön war dass alle, alle mich streichelten und quatschten. Schwupp war ich wieder unten. Alles wurde wohl gemacht wegen impfen und chipen. ICH hab nix gemerkt und schon war ich wieder draußen. Frau Doktor meinte Herz und Lunge seien frei und auch sonst  könne sie keine Mängel an mir finden. Dass ich so in den Knien laufe liege daran, dass ich nicht genügend Muskulatur hätte um die Beine durch zu strecken. Dazu soll mir aber eine leckere Paste zur Unterstützung des Muskelaufbaus und Imunsystems gegeben werden. Mager fand sie mich auch. 24 Kilo sind für einen Akita nicht gerade die Gewichtsklasse die er haben sollte. Messen wollte ich mich bis heute noch nicht lassen. Brauch ICH auch nicht ich weiß ja dass ich groß bin. Mein komisches Geräusch was ich als mache könnte ein Zwingerhusten sein. Aber gehört hat sie nix auf der Bronche. Also mal beobachten wann es immer auftritt ob bei Regen oder durchs nasse Gras laufen. Sie denkt aber eher, dass es einfach MEIN Geräusch ist. MEIN brummen.

Falls ich jetzt Frauchen mal wieder ausbüchsen sollte hat sie es schwer mich wieder zu finden denn ich habe in der letzen Woche viele neue interessante Wege in den Reben kennen gelernt. Überall gibt es etwas anderes zu richen und zu entdecken.

Autofahren kann ich fast schon alleine. Nee nicht hinterm Steuer sondern in Kofferaum einsteigen. Wenn ich gut drauf bin mach ich sogar Frauchen und Herrchen die

Freude und leg ihnen schon mal meine Vorderpranken in Kofferaum 

 so müßen die nur noch meine Hinterhand in die Höhe heben. Wo ich auch schon versuche selbst hoch zu kommen.

Sag mal wußtet ihr eigendlich dass ich auch trabben und springen kann ? 

Ich habs jetzt entdeckt. Trabben ist herlich und ich renne auch regelmässig mit Frauchen kleinere Stücke. Mehr schaft DIE noch nicht und wenn ich dann zum rennen ansetzte ist die Leine ziemlich schnell zu ende weil Frauchen so langsam ist.

 

 

Nach oben