Pustekuchen war heute Morgen !

Frauchen hat sich an alles erinnert was der Pferdeflüsterer ihr gestern gezeigt hat. So mußte ICH heute morgen schon wieder die Leinen hinter mir her schleppen.

 Nur war heute etwas Ablenkung dabei weil wir mit Finn ein Stück gelaufen sind. Afra getroffen haben und einen anderen Hund gleich davor und zum Schluß auch noch Pino. Frauchen hatte da wohl nicht so ganz den Mut mir zu zu trauen das ich auch da bleibe wenn ich soooo viele treffe. Vielleicht war es ja auch besser so, denn wer weis schon was in meinem Kopf vorgeht wenn ich mal durchs Spielen so richtig in Wind komme.

 Ruck zuck bin ich weiter gelaufen als Frauchens Füße bis zur Leine reichen. Hi hi !

Aber was Frauchen heute Morgen mehr beschäftigte als ihr Hundchen. Pah ! War ein Jäger der um 8:00 Uhr moooorgends ! Ein Reh im platt abgemähten Maisfeld ausnahm. Ich mein Frauchen weis schon dass dies gemacht wird. Aber vor dem Frühstück wollte sie so etwas doch nicht mit ansehen. Da der Jäger aber nicht mal 10 Meter vom  Haupt-gassi-geh-Weg der meisten Hunde vom Ort die Metzelei veranstaltete traute Frauchen ihren Augen nicht. Nicht weil ihr nun schlecht war. Sondern weil in letzter Zeit sich in der Gemeinde immer wieder freilaufende Hunde rumtreiben deren Besitzer es nicht für nötig halten mit ihren Vierbeinern sich zu bewegen. Nicht weil etliche meinen Ihre Hunde mit dem Auto oder mit dem Roller zu bewegen, sondern auch weil wenige Hundehalter ihre Hunde einfach nicht zum Gehorsam bekommen. Also rufen bis der Arzt kommt. Aber nicht der Hund.

Ich mein die kennt ihr sicher auch da wo ihr wohnt ?

Aber was Frauchen nicht versteht ist warum muß ein Jäger ein Blutbad dort anrichten wo es irgendwie doch genau vor der Haustüre des meist benutzten Gassigehwegs ist. Frauchen meint dies sei schon etwas provokant weil ja jetzt die Hunde erst richtig der Blutduft in die Nase getrieben wird. 20 - 30 Meter von dem Platz weg ist ein kleines Waldstück. Zum einen hätte Frauchen nix gesehen. Wie auch heute morgen etliche weitere Hunde-pipi-Halter. Sondern es währe auch etwas weiter vom Weg weg gewesen und vielleicht nicht für alle Schnüffelnasen gleich durch und durch den Hund gegangen. Fackt ist auch, dass in den letzten Wochen mal wieder Hasen gerissen wurden und keiner wills gewesen sein. Jo die fallen von alleine um und machen sich putt. Naja ich bin mal gespannt wieviele Hunde ich morgen Früh an dem "Frühstücks"platz beim Gassigehen finden werde.

Ich bin ja noch an der "Leine" und darf nicht aus Frauchens Auf-die-Leine-steh-Kreis raus. Und wenn ICH irgendwann frei laufen darf ! Darf ich dass nicht in den Reben. Genau wie meine Vorgänger die alle Abruf bar waren. Sicher ist sicher, denn LEUTE !!!!!! 

IN JEDEM HUND STECKT EIN WOLF und Jäger !!!!!!!!!!

Frauchen hat leider auch vor lauter Jäger-Schreck  heute Mittag und heute Abend nicht das Training mit der Leinen schlepperei vergessen und so mußte ich nochmals die ollen Dinger hinter mir her schleifen.(Hi Hi manchmal bin ich soooo schnell, da schafft noch nicht mal der Foto ein klares Bild zu schießen.)

 Naja ok. Ich gebs ja schon zu. Es macht mir auch irgendwie Spaß.

 Denn ich hab bissel das Gefühl frei zu sein und aus eigenem Willen hinter Frauchen 

( oder davor) her zu laufen. Die hat auch neue Leckerchen gekauft und ist sooo spendabel in den letzten Tagen. Aber doof ist, dass ich nun eine eingebaute Bremse habe und ich auch garnicht schneeell weg rennen könnte. Selbst wenn ich wollte. Zum einen weil Frauchens Fuss echt schnell sein kann und zum anderen weil ich mir immer SELBST auf die ollen Leinen trette. Die Kurze oder die Lange. Irgendwie ist immer eine unter meinen Pfoten.

Heute war sogar die Große von meinem Rudel mal wieder mit zum laufen. Man echt ! Die wollte auch nur üben,

 

üben,

 

üben.

 

Nach oben