Da ich bei Hugo (Boss) sehr gut aufgepaßt hab wie der jagd wollte ich heute Morgen auch mal sehen ob ich dass kann. Wir haben mal wieder eine lange Runde durch die Reben gedreht.

 

 Naja dachte ich ich test mal so was ich kann. Langsam in die Knie (lauf ich ja wegen der fehlenden Muskeln sogut wie immer) und gaaanz langsaaaaaam vorwärts schleiiiiiichen.  

Ohren gerade in die Luft und Blick star nach vorne aufs Ziel. Man währe dies lustig geworden. Aber Frauchen war ein Spielverderber. Die hat an meiner Haltung und meinem Blick gleich gesehen was ich vorhabe und hat sich mal eben vor meinem "Spurt" feste in die Erde gestellt. So war ich völlig gebremst als der Busshard sich vom Pfosten vor meiner Nase erhob. Ich konnte nur neidisch hinter ihm her schauen. Was meint ihr wie ICH den gehabt hätte wenn Frauchen nur etwas mit "geflogen" wäre ?!

 

 

So nu muß ich EUCH ALLEN mal gerade sagen IHR habt eure Chance gehabt. DENNNNN seit gestern bin ICH nicht mehr zu haben. PECH ! Ihr wolltet ja nicht soooo einen Bären wie mich.

 

Oder hattet ihr überhaupt je eine Chance. Naja zu 98% war mein Platz hier schon sicher bevor ich überhaupt  einen Fahrdienst von Assisi gesehen habe.

Ja seit gestern gehöre ich nun völlig offiziel und gaaanz alleine in meine Familie. Man waren wir alle aufgeregt. Was wohl in den Verträgen alles steht ? Steht da auch was ich darf und was nicht ? 

 Morgends schon eine groooße Rundegelaufen und alles schön sauber gemacht. Ein Kuchen wurde auch noch gebacken. Den Mixer mag ich garnicht. Das doofe Handrührgerät macht so einen lauten schrecklichen Krach da geh ich lieber in meinen Garten.

 und dann......

......ja dann saßen wir da und warteten.....

...und warteten.....

.....und warteten.....

Aber von Assisi war keiner zu sehen.

Nach 2 Stunden Verspätung haben wir dann den Kuchen mit unserer Nachbarin gefuttert. Nach 3 Stunden Verspätung haben wir dann mal angerufen weil wir uns echt große Sorgen machten. Ich mein die Autobahn ist lang, groß und kann sehr gefährlich sein. Alle waren schon angesäuert weil die Oma nicht da ist und wir noch mit Hugo laufen mußten. Denn wir eigentlich wegen seiner Bellerei und seinem "Ich bin auch noch da" in Vordergrund drücken erst nach der Übergabe holen wollten. Aber nu saß der arme Kerl schon seit Morgends um 6 Uhr alleine zu hause. Die Stunde die wir MIttags mit ihm gelaufen sind zählte ja nicht wirklich, denn er war ja dann wieder alleine in der Wohnung. Also holte Herrchen den Hugo Boss und Frauchen versuchte mal raus zu bekommen warum keiner zur Übergabe kam. Auf die wir so hofften.  Schuld waren zwei Notfälle die wegen Lebensgefahr schnell aus ihrem jetzigen zu hause raus mußten. Besser gestern als heute. So hat man einfach vergessen bei uns mal schnell an zu rufen und Bescheid zu sagen, denn die Köpfe rauchten wegen der zwei Fellnasen und dessen neue Unterbringung die auf die Schnelle her mußte. Was an einem Sonntag ja auch nicht gerade viele sind die da hier rufen.

Fast 4 Stunden nach Termin fand dann doch noch MEINE Übernahme stat und alle waren glücklich. ICH ganz besonders, denn nun kann mein Leben ohne Sorge beginnen. ICH bin sicher und geh hier erst wieder wenn ich über die Regenbogenbrücke zu Enya darf (muß).

Nach oben